Tip: Nozzle reinigung

Ich musste lernen, dass nur eine gereinigte Nozzle eine gute Nozzle ist. Wenn das Filament nicht schön gerade und als “dicker” Strahl aus dem Hotend austritt, sollte die Nozzle gereinigt werden. Und obwohl ich diverses ausprobiert habe, hat schlussendlich nur das komplette auseinanderschrauben und über einem Bunsenbrenner komplette ausbrennen der Nozzle und dem dazugehörigen aluminium Block geholfen. Ich hatte Angst, dass ich zu viel Hitze anwende und habe die Nozzle mehrere male zu wenig lange über das Feuer gehalten. Schlussendlich muss das Loch und der Schacht auch wirklich sauber aussehen. Anschliessend habe ich beide Teile noch für ca. 15 Minuten in 96% Alkohol eingelegt. Ich denke nicht dass das viel geholfen hat, aber es hat sich gerade so praktisch ergeben. Nach diesem Vorgang funktionierte das Drucken wieder viel besser und zuverlässiger.